05/02/2017





Yogyakarta, 4 Tage.

Eigentlich fing es in Indonesien nicht mit Yogyakarta an. Aber über Jakarta habe ich nicht viele Worte zu verlieren und auch keine Fotos zu zeigen, deswegen die kleine Zusammenfassung.

In Jakarta hielt ich mich nun 2 Tage auf, was mehr als genug war. Ich habe viel schlechtes von der Stadt gehört, was mir damit nur bestätigt wurde, aber ich hab es jetzt auch auf meiner Bucketlist abgehackt. 
Jakarta ist eine sehr dreckige, chaotische Stadt. Es gibt nur extrem reich oder extrem arm, nichts dazwischen. Die Tempel sind grausam. Ich verbrachte die meiste Zeit in den gigantischen Shopping Malls um nach guten Büchern zu gucken. Bis jetzt habe ich in jeder Großstadt wenigstens eine gute Sache gesehen, in Jakarta wirklich garnichts.
Jeder sollte selbst entscheiden wo er hin will, aber wenn man unter Zeitdruck steht, sollte man seine Zeit nicht an Jakarta verschwenden. 


So, nun zum schönen Teil. Yogyakarta!
Im Gegensatz zu Jakarta ist Yogyakarta Klasse. Ich war in einem super Hostel mit dem besten Frühstück das ich seit langen angeboten bekommen hatte. 
Yogyakarta hatte sehr viel zu bieten. Außerdem ist es auch der Stadtort von denen man die meisten Touren in Java machen kann. Aufgrund der Rain-Season fällt für mich aber einiges weg. 
Aber ihr könnte da ja zur richtigen Season hin fahren. Zu bieten haben sie dort Touren zu der traumhaften Insel Karimunjawa, zum atemberaubenden Vulkan Bromo und zum Hingucker, dem Krater Ijen. 

Ich habe mich entschieden an einen Ort in die Nähe vom Ijen zu fahren und dort selbst hochzugehen, wer allerdings Zeitdruck hat, kann all diese Highlights von Yogyakarta aus machen! 

In Yogyakarta könnte ich mich einer Sache endlich voll und ganz widmen und das war das Souvenir-Shopping! Da meine Reise jetzt langsam ein Ende nimmt, kann ich mir endlich erlauben ein bisschen Souvenirs einzukaufen. Und dafür ist Yogyakarta genau richtig. 
Abgesehen von der gigantischen Marktstraße Jalan Malioboro gibt es nämlich auch ein Silber Viertel und unzählige Kunst Gallerien, die Batikkunst für unglaublich akzeptable Preise verkaufen. 
Batik ist eine ganz große Eigenschaft von Java. Hier kann man von Batikgemälden bis Batikhosen alles kaufen. 
Im Gegensatz zu Thailand und Malaysia lassen die Marktinhaber sehr mit sich verhandeln. Alleine das ist eine Erfahrung für sich. 





Abgesehen davon kann man von hier am besten die zwei sehr berühmten Tempel besichtigen. 
Borobudur ist soweit ich verstanden habe der größte buddhistische Tempel, den es gibt. (Correct me if I'm wrong). Und dann noch den Prambanan, der höchste buddhistische Tempel in Indonesien. 
Beide Tempel sind atemberaubend schön. Wir haben eine Tour vom Hostel gemacht, die um 5 Uhr morgens losging. Für den Transport und die Tour haben wir im Hostel 100.000IDR (7€) bezahlt und den Eintritt 420.000IDR (29€). Mit einem gültigen Studententicket kriegt man einen Rabatt von 50%, den ich leider nicht bekommen konnte.

Auf eins solltet ihr euch allerdings gefasst machen. Wenn ihr auch nur ein bisschen westlich aussieht, könnt ihr vor den Maßen an Leuten, die ein Foto mit euch haben wollen, nicht mehr fliehen. Extreme Massen an Schüler kamen auf uns gestürmt, so das wir zum Teil 20 Minuten festhingen und von einem Bildschirm zum anderen lachen mussten. Sonst kam man keine 5m voran ohne wieder angequatscht zu werden. Am Anfang ganz lustig, am Ende echt nervig. Den Satz den ich von jedem gehört habe, war: "Jetzt weiß ich warum die Promis immer so genervt sind". 








Danach machte ich mich mit dem Zug auf in den nächsten Ort. Ich habe Yogyakarta sehr genossen und würde ihn als den schönsten Ort in Java einstufen, den ich gesehen habe. Und nach anderen Erfahrubgberichten, bin ich nicht die einzige mit dieser Meinung. 





Meine Hostels 

The Packer Lodge Jakarta 
Lage: 3/5
Personal: 5/5
Essen: 4/5
Sauberkeit (Dorm): 5/5
Hygiene (Gemeinschaftsbad): 5/5
Einrichtung: 5/5

Empfehlung? Eines der schönsten Hostels in denen ich geblieben bin, also auf jeden Fall ja!


Good Karma Hostel Yogyakarta
Lage: 4,5/5
Personal: 5/5
Essen: 100/5
Sauberkeit (Dorm): 3,5/5
Hygiene (Gemeinschaftsbad): 4/5
Einrichtung: 4/5

Empfehlung? Ein hübsches Hostel, also ja!



Wart ihr schonmal in Java? Was waren eure Eindrücke? 





Danke fürs Lesen




Kommentare:

  1. It's just a magical place! Wonderful pictures!
    Would you like to follow each other? Follow me on Blog and Google+ and I'll follow you back!
    www.recklessdiary.ru

    AntwortenLöschen
  2. Wow, tolle Fotos!! Scheint als hättest du eine tolle Zeit dort und es macht echt Spaß deine Beiträge zu lesen! :)
    Liebste Grüße Jeanne | http://blogjeannes.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder! :-)

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. So ein toller Beitrag. Bin dir sogleich gefolgt! ♥

    AntwortenLöschen